Training 2018-03-20T18:06:57+00:00

Training

The subject of training is very important for us.

Our trainee instructor, Adam Baumgartl, spends his days in our own vocational training workshop helping young people to get through their apprenticeship with good marks and lots of fun.

However, in return we expect the apprentices to be committed, give of their best and remain focused.

The aim – if their performance proves appropriate – a permanent job in the company at the end of their training.

Unsere Stellenangebote

Ausbildungsberuf: Zerspanungsmechaniker

Für Mädchen und Jungs!

Wir sind anerkannter Ausbildungsbetrieb der IHK

Ein vorheriges Schnupperpraktikum zeigt Dir, was auf Dich zukommt, ob Dir der Beruf Spaß macht und ob wir zusammenpassen.


Das Berufsbild des Zerspanungsmechanikers/-mechanikerin:

Zerspanungsmechaniker/innen fertigen Präzisionsbauteile meist aus Metall durch spanende Verfahren wie Drehen, Fräsen, Bohren oder Schleifen.

Dabei arbeiten sie in der Regel mit CNC-Werkzeugmaschinen. Diese richten sie ein und überwachen den Fertigungsprozess.

In den metallverarbeitenden Betrieben werden dabei Bauteile z. B. für den Maschinen-, Stahl- oder Leichtmetallbau, sowie Fahrzeugbau und Gießereien gefertigt.

Die Ausbildung ist – nach dem Berufsbildungsgestz (BBiG) – ein anerkannter Ausbildungsberuf mit 3 1/2-jähriger Ausbildungszeit. Bei bestimmter schulischer Vorbildung bzw. bei guten Leistungen ist eine Verkürzung möglich.

Und – es ist ein Beruf mit Zukunft!
Speziell in der Metallverarbeitung werden dringend ausgebildete Fachkräfte gesucht.


Anforderung

Hast Du handwerkliches Geschick und Interesse am Werkstoff Metall?

Machen Dir Berechnungen Spaß? Kannst Du Dir vorstellen, am Ende Deiner Ausbildung selbständig computergesteuerte CNC-Maschinen einstellen zu können?

Ist der qualifizierende Mittelschulabschluss oder die Mittlere Reife Dein Ziel?

Wenn Du diese Fragen mit „Ja“ beantworten kannst, sind schon entscheidende Anforderungen für eine erfolgreiche Ausbildung erfüllt.


Ausbildungsverlauf

Im ersten Ausbildungsjahr bekommst Du in der Ausbildungswerkstatt ein gutes Gefühl für die Bearbeitung von verschiedenen Werkstoffen. Dazu gehört unter anderem auch das Arbeiten an konventionellen Dreh- und Fräsmaschinen.

Ab dem zweiten Ausbildungsjahr lernst Du unsere CNC-gesteuerten Maschinen im Praxisbetrieb kennen.

Außerdem durchläufst Du während Deiner Ausbildungszeit verschiedene Abteilungen wie z. B. Qualitätssicherung, Messtechnik, Schleiferei, Entgraterei und Baugruppenfertigung. So wirst Du mit den Abläufen in unserem Unternehmen vertraut.

In jedem Ausbildungsjahr gibt es zwischen zwei und vier Azubis, mit denen Du Dich auch jederzeit austauschen kannst.


Ausbildungsvergütung

Im ersten Ausbildungsjahr:    778,- €
Im zweiten Ausbildungsjahr: 820,- €
Im dritten Ausbilddungsjahr: 880,- €
Im vierten Ausbildungsjahr:   935,- €


Berufsschule

Die Berufsschule findet monatlich im einwöchigen Blockunterricht in München statt.
Berufsschule (Link: http://www.ft-deroy.musin.de/)

Dein Ausbildungsleiter: Adam Baumgartl

hat viele Azubis ausgebildet und zeigt Dir worauf es ankommt.

So verbringst Du die ersten eineinhalb Jahre Deiner Ausbildung in der Ausbildungswerkstatt und eignest Dir folgende Fertigkeiten an:

  • Drehen
  • Fräsen
  • Schleifen
  • Bohren
  • Reiben
  • Feilen
  • uvm.

Du lernst täglich etwas Neues dazu.

Schülerpraktikum – für Mädchen und Jungs!

Besonders freuen wir uns, wenn Bewerber für einen Ausbildungsplatz bereits im Vorfeld ein Praktikum bei uns gemacht haben.

Dabei kannst Du den Ausbildungsberuf als Zerspanungsmechaniker/in und unser Unternehmen besser kennen lernen.

Praktikas bieten wir – nach Absprache – in und außerhalb der Ferien an. Dafür genügt ein kurzes Anschreiben mit den Wunschdaten – gerne auch per E-Mail.